Auch die dunkelsten Wolken ziehen vorbei...

Vielleicht kennst du auch solche Tage, an denen dunkle Wolken über dich ziehen. Nichts scheint zu klappen. Du fühlst dich schlapp und einfach schlecht. Du hast Streit mit jemandem aus deiner Familie oder deinem Partner. Keiner scheint dich zu verstehen oder für dich da zu sein.

 

An solchen Tagen ist es besonders schwer, das Gute zu sehen und sich wieder aufzuraffen. Erwarte dabei nichts von den anderen. Besinne dich auf dich selbst.

 

Schließe die Augen und fühle alles was da ist. Enttäuschung, Wut. Vielleicht spürst du auch körperliche Symptome, wie Kopfschmerzen, ein Ziehen im Bauch, Enge im Brustbereich. Alles was da ist, darf da sein. Es ist vollkommen in Ordnung. Atme ein paar Mal ganz tief durch und überlege dir, was du für dich selbst Gutes tun kannst. Vielleicht kannst du ein schönes Bad nehmen, oder rausgehen in die Natur, einen Spaziergang machen, Radfahren, Malen, eine Freundin oder einen Freund anrufen, ein Buch lesen oder shoppen...

 

Gönne dir selbst etwas Gutes, tue was dir besonders Freude bereitet.

Danach wirst du dich viel besser fühlen und dein Herz wird wieder offen sein, um die Herausforderungen zu meistern. Auch die dunkelsten Wolken ziehen irgendwann vorüber und machen Platz für den Sonnenschein.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0