Artikel mit dem Tag "Selbstliebe"



Sinn & Weg des Herzens · 08. November 2020
Vielleicht kennst du auch diese Angst, diese Zweifel nicht gut genug zu sein, nicht zu genügen, um Aufmerksamkeit und Anerkennung kämpfen zu müssen. Und gerade, wenn du viel in den sozialen Medien unterwegs bist, bekommst du immer wieder vor Augen geführt, dass andere vermeintlich besser, erfolgreicher, glücklicher sind als du. Du vergleichst dich und dein Selbstwert, deine Selbstliebe sinken. Ich habe ein Leben lang versucht, Anerkennung durch gute Leistungen zu bekommen. Ich habe mich...

Glück, Dankbarkeit & Freude · 27. Oktober 2020
Heute ist mein 39. Geburtstag. Ich kann es manchmal selbst nicht glauben, wie die Jahre vergehen. Aber ich schaue heute mit Freude und auch mit Stolz zurück. Wenn ich vor allem an die letzten 3, 4 Jahre denke - seit ich begonnen habe, zu mir selbst zu finden, meinen Herzensweg zu entdecken - da merke ich doch wie unglaublich viel sich getan hat. Und wie dankbar ich dafür bin.

Liebe & Selbstliebe · 18. Oktober 2020
Mal ehrlich, niemand hat in seinem Leben nur Licht, nur wunderschöne Erlebnisse, nur liebevolle Menschen usw. Genauso wie es nicht nur Sonnenschein gibt, sondern auch Regen. 🌞🌧 Aus beidem zusammen kann etwas Wundervolles entstehen. 🌈

Liebe & Selbstliebe · 20. Mai 2020
Es ist mir eine Herzensangelegenheit, dies mit dir zu teilen. Bestimmt hast du auch schon oft vom Inneren Kind gelesen oder davon gehört. Dein inneres Kind ist dein ständiger Begleiter und viele Dinge, die du heute erlebst, rufen es auf den Plan und erwecken deine alten, früheren Handlungsmuster. Als Erwachsener hast du die Chance, dich mit deinem Inneren Kind zu verbinden und deine Glaubenssätze hilfreich zu verwandeln.

Liebe & Selbstliebe · 29. März 2019
Kennst du das? Manchmal verursachen andere Menschen ein ungutes Gefühl oder eine innere Abwehr in uns. Manchmal gefällt uns ihr Verhalten nicht. Oft kritisieren wir sie dann dafür, weil uns das gegen den Strich geht und überhaupt nicht passt. Warum tun wir das? Weil wir von uns selbst ausgehen und von den anderen ein Verhalten erwarten, das uns gefällt. Weil wir glauben, dass wir uns dann besser fühlen. Und wir meinen, wir sind damit im Recht.

Liebe & Selbstliebe · 04. Juli 2018
So ein Idiot! Die ist zu blöd! Ich bin doch blöd! Ich schaffe das nicht! Ich bin nicht gut genug! Kennst du solche Sätze? Be- und verurteilendes Denken verursacht negative Energie in uns selbst und in unserem Umfeld. Natürlich ist es vollkommen in Ordnung und sogar notwendig auch mal Dampf abzulassen und zu schimpfen. Es geht hier jedoch um das kontinuierliche und immer wiederkehrende verurteilende Gedankenmuster. Äußere Wünsche und Bedürfnisse, anstatt Vorwürfe - an dich selbst und an andere.

Ich bin mir sicher, dass viele Menschen das Gefühl von Eifersucht gut kennen. Gerade in unseren Zeiten von Social Media ist es einfacher denn je neue Leute kennenzulernen und Kontakt zu halten. Da spüren viele von uns Eifersucht. Diese kann ggf. richtig an uns und unserem Selbstwergefühl nagen. Andere jedoch scheint das Thema gar nicht zu beeindrucken. Wie kommt das? Und was verrät es über uns, wenn wir immer und immer wieder das Gefühl von Eifersucht verspüren? Was können wir dagegen tun?

Liebe & Selbstliebe · 09. Dezember 2017
Es gibt Tage, da fühlt man sich einfach unwohl in seiner Haut und weiß vielleicht auch gar nicht warum eigentlich. Es gibt Tage, da kann man sich selbst nicht leiden. Und die anderen noch viel weniger. Vielleicht stellst du fest, dass sich deine eigene Einstellung auch in deinem Umfeld und in deinen Erfahrungen widerspiegelt. Die Außenwelt tut nichts anderes, als uns unsere Innenwelt zu spiegeln. Deshalb ist es umso wichtiger, unsere Selbstliebe zu stärken. Bist du bereit, etwas dafür zu tun?

Liebe & Selbstliebe · 16. Juli 2017
4. Fähigkeit auf dem Weg zu mehr Selbstliebe: In uns hineinhören können, um uns und unsere Träume zu erkennen und auf sie zuzugehen

Liebe & Selbstliebe · 20. Mai 2017
… das ist an manchen Tagen oder in manchen Situationen gar nicht so einfach. Bekommen wir oftmals doch schon von Kindesbeinen an etwas anderes eingetrichtert oder unsere (Arbeits-)Umwelt zeigt es uns. Der Laute wird gehört, nicht der Leise.

Mehr anzeigen