· 

DANKE - Lernaufgabe

Nach dem Sturz vom letzten Wochenende bin ich ziemlich froh und dankbar, dass nichts Schlimmeres passiert ist. Ich bin auch dankbar für die Themen, auf die mich das Erlebnis aufmerksam gemacht hat (siehe aktueller Blogbeitrag "Knieverletzung und die innere Stime").

Und ich bin sehr dankbar für meinen Freund, der mich unterstützt und sich um alles kümmert, da ich gerade etwas außer Gefecht gesetzt bin.

 

Es ist wichtig, die eigene innere Stimme nicht zu ignorieren, nur um jemandem einen Gefallen zu tun oder nicht blöd dastehen zu wollen oder um Harmonie wahren zu wollen etc.Das hilft vielleicht für den Moment - geht aber früher oder später nach hinten los. Eigentlich wissen wir immer ganz genau, was gut für uns ist. Wir dürfen lernen, mehr darauf zu hören und zu achten.

 

Wofür bist du in dieser Woche dankbar?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0