Gedanken

Deine Gedanken sind unendlich kraftvoll. Wie du über die Welt, über die Menschen denkst, so wirst du sie erleben. Auch wenn es für dich erst einmal komisch klingt, mit deinen Gedanken beeinflusst du enorm dein eigenes Leben.

 

Hast du schon einmal von der "selbsterfüllenden Prophezeihung" gehört? Hierbei handelt es sich um eine Vorhersage, die sich nur aufgrund ihres Vorhandenseins erfüllt. D. h. der Vorhersagende glaubt, dass etwas so ist und verhält sich seiner Überzeugung (unbewusst) entsprechend, so dass diese tatsächlich zur Wirklichkeit wird.

 

So wurde z. B. in einem Experiment einer Schülergruppe eingeredet, dass sie zu den besten Schülern gehören würden. Am Ende des Schuljahres war der Intelligenzquotient der ausgewählten Schüler tatsächlich messbar gegenüber dem der Vergleichsgruppe gestiegen. Bei der Vergleichsgruppe, der nichts eingeredet wurde, änderte sich nichts am Intelligenzquotienten. Ist das nicht faszinierend?

Noch ein weiteres Beispiel: Attraktiven Menschen werden laut einer Untersuchung, ohne dass man diese kennt, positive Eigenschaften wie Freundlichkeit und Höflichkeit zugeschrieben. Und weil wir automatisch von diesen Eigenschaften ausgehen, verhalten wir uns der Person gegenüber auch entsprechend. Durch unser eigenes Verhalten sorgen wir wiederum dafür, dass sich unser Gegenüber genauso freundlich und höflich gibt. Und schon hat sich unser Bild bestätigt. Dies ist nur allein dadurch geschehen, dass wir uns bestimmtes Verhalten, Eigenschaften etc. vorgestellt haben. 

 

Unsere Erwartungen beeinflussen unser Verhalten - auch wenn uns das oftmals nicht bewusst sein mag. Im Alltag sagen wir dann oft Sätze wie "Ich hab's kommen sehen." oder "Ich hab gewusst, dass sie mich nicht leiden kann." Wenn Menschen sagen, sie hätten etwas vorhergesehen, dann drücken sie damit nur aus, dass sie durch ihr Verhalten dazu beigetragen haben, dass sich das Geschehnis so ereignen konnte.

 

Vielleicht kennst du auch ein Beispiel aus deinen eigenen Erfahrungen. Du bist morgens schon mit dem falschen Fuß aufgestanden, hast schlechte Laune und eigentlich gar keine Lust, in die Arbeit, in die Uni etc. zu gehen. Wie wird dieser Tag wohl weiter verlaufen? Es kommt selten etwas Gutes heraus, wenn wir Schlechtes erwarten.

 

Die unglaubliche Kraft unserer Gedanken ermöglicht uns aber auch, unser Leben aktiv zu gestalten und bestmöglich für unser Glück zu nutzen. Du kannst es selbst ausprobieren. Wenn du morgen früh aufstehst, fasse den Entschluss "Heute treffe ich lauter freundliche Menschen." oder "Ich bin von Herzen glücklich." oder "Das Leben liebt mich.". Rufe dir diese Sätze immer wieder einmal ins Bewusstsein und beobachte, wie deine Stimmung an diesem Tag ist und wie dein Tag verläuft.

Versuche mindestens für eine Woche deinen Tag mit diesen positiven Gedanken zu beginnen und am Abend zu beenden.

 

Ich würde mich freuen, wenn du mir in einem Kommentar oder einer persönlichen Nachricht im Kontaktformular deine Erfahrungen mitteilst.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0